Samstag, 19. Dezember 2015

Thema Gesundheit im Katzenland


Wenn Ihr Eure Katzen ins Katzenland bringen wollt, müssen sie gesund sein. Aus zwei Gründen:
1. Es kann eine Ansteckungsgefahr für andere Tiere bestehen.
2. Ein krankes Tier gehört eigentlich ins vertraute Zuhause und natürlich sofort entsprechend behandelt.

Dieses Jahr wurden bei uns z.B. insgesamt vier Katze abgegeben, die so stark Schnupfen hatte, dass sie keine Luft mehr bekam. Zwei Katzen kamen mit akutem Nierenversagen und wir brachten sie sofort zum Tierarzt oder in die Tierklinik, aber letztendlich konnte keiner mehr geholfen werden. Dann ein Kater mit chronischem Durchfall. Wir haben den Kot auf eigene Faust testen lassen und er war einfach bis unter die Mütze voll mit Darmparasiten.
Wir separieren die Tiere sofort bei uns im Haus, hegen und pflegen sie, bisher ohne dafür auch nur einen zusätzlichen Cent zu verlangen. Einfach, weil wir einem Tier dann sofort helfen wollen.
Ein Tier kann hier erkranken, ganz klar, das ist mit diesem Post nicht gemeint. Und wir kümmern uns sofort. Aber wenn Euer Tier schon länger krank ist, ruft uns bitte an und besprecht Euch mit uns. Wir versuchen mit Euch eine Lösung zu finden.
Wir bitten um Verständnis, dass Ihr künftig Euer Tier immer aus der Box nehmen müsst, damit wir es genau ansehen können. Bisher haben wir uns immer auf die Aussagen verlassen und eine Katze, die gestresst oder scheu ist, erst einige Stunden später durchgecheckt und gewogen. Dann sind aber Besitzer bereits im Urlaub und die Sorge liegt allein bei uns.
Wenn Ihr unsicher seid, ob der Gesundheitszustand Eures Tieres den Wechsel ins Katzenland möglich macht, ruft uns einfach an. Nach über zehn Jahren Katzenland und 15 Jahren Tierschutz kennen wir uns entsprechend aus und können Euch eine erste Beratung geben, ob ein vorheriger Gang zum Tierarzt notwendig ist, etc.

Keine Kommentare:

Kommentar posten